Rosenmontag in Herbstein

Eröffnung des Rosenmontages

"Ihr Narren hier doch alle wisst,dass heute Rosenmontag ist!!“

 

Mit diesen Worten begrüßt der Herbsteiner Bajazz alle Narren aus Nah und Fern pünktlich um 10.11Uhr vom oberen Fenster des Vereinsheimes und eröffnet offiziell das närrische Treiben. Es ist sicherlich die Krönung der närrischen Kampagne, denn fast alle Veranstaltungen zielen genau auf Ihn – den Rosenmontag.

 

Der Aufspielwagen

Mit einem lauten „Fertig Drei-Vier...!“ des Bajazz setzt die Musikkappelle ein und der Zug setzt sich in Bewegung.  Der Zug stoppt vor den Geschäftshäusern oder anderen angesehenen Bürgern um ihnen "aufzuspielen". Da einige "Aufspielplätze" nicht an der Zugstrecke liegen, wurde ein "Aufspielwagen" im Jahr 2004 eingeführt. Die Strassenfastnacht wird vom "Aufspielwagen" von meist zwei Moderatoren moderiert.

Weitere Infos zum "Aufspielen" am Rosenmontag! Hier!

"Politische Kundgebung"

Gegen Mittag kommt die Strassenfastnacht auf den Marktplatz. Nun gilt es dem Bürgermeister der Stadt Herbstein "aufzupielen". Dies geschieht auf einer Bühne direkt auf dem historischen Marktplatz. Der Bürgermeister hat einige politische "Schwer-gewichte" eingeladen, die nun die Möglichkeit haben ein paar Worte in Reimform an die Narrenschar zu richten. Die launigen Verse werden jedes Jahr mit großer Begeisterung vernommen.



Der Zugverlauf

direkt im Anschluss...

Rosenmontagsball im Haus des Gastes


Die Strassenfastnacht endet im "Haus des Gastes". Dort findet gegen 14.11 Uhr die "Endmaskierung" der Traditions-Figuren" statt. Danach sorgen die "Cassandras" für außerordentliche fastnachtliche Stimmung. Der "Bajazz" und seine "Pärchen" springen am frühen Abend nochmal in den Saal ein. Danach folgt ein Höhepunkt für alle die mal Bajazz waren. Die Ex-Bajazze haben nun die  Möglichkeit nochmal ihren Sprungtanz zu zeigen.

 

 

Am Rosenmontag startet um 18 Uhr im Vereinsheim der FVH die "Närrische Disco Nacht" mit dem Discoteam "NSA". Bis in die frühen Morgenstunden wird getanzt und gefeiert.